Beerdigung

"Mit dem Tod umgehen, ist die Schule des Glaubens." (Martin Luther)

Mensch-Sein heißt auch, die Erfahrung der eigenen Grenzen zu machen. Ganz deutlich wird das im Sterben und beim Tod eines lieben Angehörigen oder Bekannten. Als Kirche und Pfarrgemeinde sehen wir uns hier in die Verantwortung genommen, begleitend und tröstend zur Seite zu stehen.

Das geschieht einerseits im Gespräch mit den Trauernden, andererseits in der Evangelischen Bestattungsfeier. Letztere hat zum Ziel, sowohl den Verstorbenen zu würdigen als auch den Angehörigen etwas nahe zu bringen von der christlichen Verheißung des ewigen Lebens.

Für uns Christen bleibt die Hoffnung, dass diejenigen, die aus diesem Leben scheiden, nicht verloren sind, sondern in einer anderen Dimension bei Gott aufgehoben bleiben.

Wie kann ich eine evangelische Trauerfeier anmelden?

Die Anmeldung der evangelischen Trauerfeier übernimmt für sie das Bestattungsunternehmen, das sie beauftragt haben. In der Regel wird die für den Wohnsitz des Verstorbenen zuständige Pfarrkanzlei informiert. Die PfarrerInnen werden sich dann mit Ihnen in Kontakt setzen, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren, in dem Zeit sein soll, über Ihre Sorgen, den oder die Verstorbene/n und den Ablauf der Feier zu reden.

zurück

© Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Wien-Gumpendorf
www.evang.at/gumpendorf